ZDF-Drehscheibe: "Risiko Handystrahlung" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 09.06.2017, 15:58 (vor 1811 Tagen)

ZDF-Drehscheibe, 7. Juni 2017

Risiko Handystrahlung

Über die Gesundheitsgefahren, die von Mobiltelefonen ausgehen, streiten Forscher seit Jahren. Wieder mal im Fokus: die elektromagnetische Strahlung von Handys. Kann sie tatsächlich Krankheiten auslösen?

Video, derzeit noch in der ZDF-Mediathek abzurufen

Kommentar: Dieser 6-Minuten-Beitrag des ZDF ist nicht weniger tendenziös und damit mMn schlecht gemacht als die ZDF-Doku mit dem (scheinheilig fragenden) Titel "Krankmacher Handy?". Wer den Drehscheibenfilm betrachtet und dabei ein Déjà-vu hat, liegt richtig. Denn auch der Drehscheibenbeitrag geht wie schon der andere Film auf das Konto der selbständigen Filmemacherin Jenny Roller-Spoo. Sie hat für die Drehscheibe nicht neu recherchiert, sondern lediglich vorhandenes Material aus ihrem 28-Minuten-Werk "Krankmacher Handy?" auf sechs Minuten zusammen geschnitten und neu vertont. Der tendenziöse Tenor, Mobilfunk sei gesundheitlich risikobehaftet, blieb dabei erhalten. Wer meint, der Beitrag sei ausgewogen, weil Lennart Hardell als Gegengewicht Alexander Lerchl entgegen gehalten wird, der hat nicht aufmerksam genug hingehört und geht Roller-Spoo auf den Leim: Nicht die Bilder sind tendenziös, sondern der gesprochene Text aus dem Off.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
ZDF, Mehrfachverwertung, Roller-Spoo, Drehscheibe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum