Thema gesamtgesellschaftlich noch relevant? (Allgemein)

Trebron, Donnerstag, 10.07.2014, 18:20 (vor 2297 Tagen) @ Gast

Wirklich?
Wenn ich dem Link folge und den ganzen Text lese, kommt mir das nicht so vor. Und beim zweiten Lesen bilde ich mir ein, dass dem Schreiber an manchen Stellen der Schalk im Nacken die Feder führte …

Besonders hoch ist die Wahrscheinlichkeit, zu den wegen HF-EMF Besorgten zu zählen, unter Personen mit höherem Schulabschluss, Personen mit hoher Informiertheit über das Thema elektromagnetische Felder des Mobilfunks, Personen mit steigender Anzahl von Beschwerden durch HF-EMF sowie Personen, die angeben, eine Mobilfunk-Sendeanlage in der unmittelbaren Wohnumgebung zu haben. Aufgrund der Wahrscheinlichkeit dieser Personengruppe wegen HF-EMF besorgt zu sein, sollte auf die Mitglieder dieser Gruppe in der Risikokommunikation des BfS ein besonderes Augenmerk gelegt werden.

Die Ergebnisse dienen damit dem BfS als wichtige Grundlage für die Ausrichtung der Öffentlichkeitsarbeit und für weitere Aktivitäten zur Risikokommunikation (zum Beispiel im Kontakt mit verschiedenen Stakeholdern und Interessensgruppen, …

Für mich besagt das: Das BfS sieht in Sachen Aufklärung (oder, da Aufklärung wenig aussichtsreich ist, eben Beschwichtigung) der (der sehr nett beschriebenen) Wutbürger weiterhin Handlungsbedarf. Mehr nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum