Warung vor h.e.s.e. und gigaherz (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 04.12.2011, 10:40 (vor 3525 Tagen) @ H. Lamarr

Von wem? Von den Betreibern dieser Foren? Aber wozu sollten sie ihre eigenen Leute derart brutal verheizen, das Motiv dafür will mir nicht einleuchten, bis auf die schon mehrfach geäußerte Spekulation, Gigaherz und hese seien fünfte Kolonnen der Mobilfunkindustrie. Mit dem schrägen Auftrag, die Szene als Refugium von Spinnern gegenüber dem verstört davon eilenden Otto Normalverbraucher abzugrenzen. Nur, die Szene ist doch sowieso schon nur noch ein Schatten ihrer selbst (Beispiel), sie reibt sich allein gelassen am besten auf, kein Mobilfunker würde mMn noch einen Cent dafür investieren, den Rostfraß mit Salzbröseln zu beschleunigen.

Unter der Annahme das unter unterschiedlichen User-Namen die Forenbetreiber selbst aktiv Kommentare schreiben, verheizen die keine eigenen Leute. Sie bedienen lediglich unter Zuhilfenahme manipulativer Mitteln, die leicht durchschaubar sind, ihren Auftrag (Panikmache zu Elektrosmog).

Man muss die aktuelle Kommentare nur lesen.
Aus der Anonymität heraus wird überwiegend üble Personen-Hetze/Mobbing zum Teil mit der indirekten Aufforderung es ihnen gleich zu tun, betrieben. Öffentlich bekannt zu derartigem Treiben hat sich der Schweizer Präsident und Forenbetreiber durch seine eigenen Berichterstattungen, wie diese hier.

Zum Hese-Forum, soweit mir bekannt, ist Peter Matz verantwortlich. Durch sein Handeln/nicht Handeln im Forum leistet er mMn hervorragende Beihilfe zur kollektive Personen-Hetze/Mobbing.
In Hese-Forum wird nachweislichwillkürlich zensiert und kritische Teilnehmer ausgesperrt. In Postings wurde direkt eingegriffen, so dass teilweise Textpassagen kommentarlos gelöscht wurden. Damit manipuliert er die Meinung des Verfassers. Wer derartige tut/duldet, den schenke ich kein Vertrauen denn er betreibt damit mMn Missbrauch. Das lesen auch andere und somit bleibt man diesen Forum lieber fern und betrachte die unterschiedlichen Reaktionen.
Diese beiden Foren sind nahezu bedeutungslos weil von den Foren-Betreibern das Meinungsbild manipuliert wird.

Ich glaube, wo es an realistischer Beipflichtung des kollektiven Mobbings fehlt, kreieren sie in den eigenen Foren entsprechende Kommentare, unter unterschiedlichen Pseudonym. Nur da haben die Meinungsmanipulatoren das Heft in ihren (schmutzigen) Händen. Ein Austausch kann und soll dazu gar nicht statt finden denn das würde bedeuten dass Ihre Fehleinschätzung inkl. gravierender Fehler, Ihr geschäftliches Interessen und Ihr unfaires Handeln an die Oberfläche kommt. Sie wollen von der Öffentlichkeit als kompetent wahr genommen werden. Wir aber zerstören ihr Ansehen allein durch unsere Diskussionen ohne auf ihr pöbelndes Niveau herunter zu steigen. Damit schürt man ihre Aggressivität und ihre wahre Gesicht kommt zum Vorschein.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Missbrauch, Unseriös, Hetze, Zensur, Manipulation, Sockenpuppe, Aggressivität, Anonym, Gesperrt, Aufruf, Fehleinschätzung, Hese-Forum, Sozialverhalten, Realname


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum