"nötige Luft zum Atmen und notwendiger Raum" (Allgemein)

hans, Donnerstag, 28.07.2011, 02:26 (vor 3098 Tagen) @ Capricorn

ERSTENS: Wenn Mobilfunkstrahlung eine EHS-Wirkung hätte, könnte man die in einem Experiment kinderleicht nachweisen.

So wie in dem von Prof. Havas...

Ach was, das geht viel einfacher. Es gibt genug selbsternannte Schnellerkenner unter den "EHS". So spontan fallen mir vier Personen ein:
- Der eine spürt ein benuztes Telefon in einem vorbeifahrenden Auto.
- Eine andere merkt nach wenigen Minuten ob ein W-LAN vor sich hin funkt.
- Der dritte erkennt sogar den Kanal des W-LAN anhand seines Tinnitus.
- Und dann noch diejenige, welche auf der Autobahn in der Lage ist Antennen zu orten.
Das wären sehr schnell durchzuführende Tests ob dies wirklich so ist oder nur was dahin geplappert wird. Oder soll man diese Behauptungen einfach so durchlassen? Womöglich einfach so aufgrund der Aussagen gleich noch ein bisschen IV nachwerfen?

ZWEITENS: Wenn es nicht die Mobilfunkindustrie ist, sind es Aliens.


Quark.

Gnampf.

Tags:
W-LAN, Tinnitus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum