Familie in Sakramento glaubt an Strahlenangriff

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 26.05.2005, 00:39 (vor 5997 Tagen)

Eine Familie in Sakramento (USA) glaubt, die Nachbarn würden sie absichtlich mit Mikrowellen bestrahlen. Sie hat deshalb ihr Haus mit Aluminium verkleidet. Auch im Hausinnern und über den Schlafplätzen sollen sich überall Abschirmungen befinden. Die Behörden und die Nachbarn finden das alles gar nicht lustig, so dass die Familie aufgefordert wurde, zumindest die äußere Abschirmung - sie dürfte nicht besonders ansehnlich anzuschauen sein - zu entfernen. Die Familie weigert sich und will jetzt Beweise für die Strahlenangriffe bringen.

Link: http://www.theregister.co.uk/2005/05/24/tinfoil_house/

Übrigens: Dies hier ist Posting Nummer 4000 im izgmf-Forum. Wir danken allen Mitwirkenden für ihr Engagement und die Ausdauer.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum