Als der Strom noch heilsam war (Allgemein)

Sektor3, Dienstag, 06.10.2009, 18:28 (vor 4860 Tagen)

Früher war alles besser. Damals war auch der Strom noch heilsam.

Die Süddeutsche berichtet von vor 60 Jahren:
Wunderheiler Bruno Gröning
Heilstrom aus Stanniolkügelchen

...Der göttliche Heilstrom war Grönings zentrale Lehre, er betrachtete sich als Transformator, der diesen weitergebe. Wer ihn nicht persönlich berühren konnte, dem ließ er Stanniolkugeln zukommen, die er mit seiner angeblichen Heilkraft aufgeladen hatte....

Schade, dass es dann doch nicht so von Dauer war

...Nach einem halben Jahr waren die Zustände unhaltbar geworden. Gröning musste Rosenheim verlassen, die Justiz kümmerte sich um ihn....


Heute plagt uns der Feldstress - und wer weiß, wo der noch endet.

Tags:
SZ, Wunderheiler


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum