Bundestagsberatung über Anträge zur Mobilfunkthematik (Allgemein)

Doris @, Samstag, 04.04.2009, 00:15 (vor 5549 Tagen)

Auf der Plenarsitzung am 19.03.2009 stand die Beratung über die Anträge "Mobilfunkforschung verantwortlich begründen" (Abgeordnete und Fraktion der FDP, Drucksache 16/10325) und "Mobilfunkstrahlung minimieren - Vorsorge stärken" (Abgeordnete und Fraktion DIE LINKE, Drucksache 16/9485) auf dem Programm. Das Plenarprotokoll liegt nun in der Endfassung vor und gibt ab Seite 148 Auskunft über den Verlauf der Debatte. Die Vorlagen auf den Drucksachen 16/10325 und 16/9485 werden nun an die in der Tagesordnung aufgeführten Ausschüsse überwiesen.

Um diese beiden Anfragen handelt es sich, die unterschiedlicher nicht sein können.

Anfrage der FDP "Mobilfunkforschung verantwortlich begründen" (24.09.2008)

Anfrage der Linken "Mobilfunkstrahlung minimieren – Vorsorge stärken" ( 04.06.2008)

Im Plenarprotokoll findet sich die Diskussion zu den beiden o.g. Anträgen auf Seite 148 - 155.

Kommentar:
Während sich die Linken offensichtlich vor den Karren der 1 G Kritiker spannen ließen, wird in der 7-seitigen Diskussion klar, dass hier alle Parteien oft nur abgedroschene Parolen schwingen. Da sind teilweise Aussagen enthalten, über die kann man nur den Kopf schütteln und da mache ich mir Gedanken, wenn ich bestimmte Dinge nicht begreife.:-( Ein paar Fortbildungskurse zu diesem Thema wären von Vorteil um den immer wieder runtergeleierten Satz unserer gewählten Vertreter des Volkes "wir nehmen die Sorgen der Bevölkerung ernst" und "der Schutz der Bevölkerung ist uns wichtig" auch ernst nehmen zu können.

Tags:
Politik, Die Linke


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum