Verständlich (Allgemein)

Kuddel, Samstag, 06.09.2008, 21:11 (vor 4673 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von Kuddel, Samstag, 06.09.2008, 21:34

Wenn man berücksichtigt, daß es eine Klinik für Naturheilverfahren ist, finde ich die Position der Klinikleiterin verständlich. Die "Lehre" bzw "Religion" von Heilpraktikern und Öko-Szene lautet eben, dass alles unnatürliche (künstliche) schlecht ist.
Die Klinikleiterin handelt nur im Sinne ihrer Kunden und damit dem Erfolg ihres Unternehmens.

Der folgende Satz aus dem Interview beschreibt die Situation sehr gut:

„Das subjektive Empfinden einer Gefährdung, besonders bei sensiblen und um die Gesundheit besorgten Menschen ist nicht so einfach auszuräumen, auch nicht mit Gutachten“, so die Geschäftsführerin.


Es gibt ja auch Menschen, die sich verständlicherweise aufregen, wenn neben dem Kölner Dom ein neues Hochhaus gebaut werden soll, oder eine Moschee neben einer christlichen Kirche, oder wenn der Nachbar eines Biobauern auf moderne Schädlingbekämpfung setzt...
So etwas stört das "Wellness"-Gefühl der Kundschaft.

Tags:
Heilpraktiker, Naturheilverfahren


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum