Handynutzung und männliche Fruchtbarkeit (Allgemein)

Doris @, Mittwoch, 27.08.2008, 22:57 (vor 4199 Tagen)

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) beschreibt und beurteilt in einer neuen Stellungnahme die verschiedenen Studien, welche sich mit dem möglichen Einfluss der Handynutzung auf die männliche Fruchtbarkeit befasst haben:

Stellungnahme zum Thema „Einfluss der Handynutzung auf die männliche Fruchtbarkeit“

Die Schlusspassage daraus:
"Zusammenfassend ist festzustellen, dass mehrfach ein Zusammenhang zwischen Handynutzung und reduzierter männlicher Fruchtbarkeit beschrieben wurde, es wurde aber nicht unterschieden, ob es sich um den Einfluss der Lebensweise oder der elektromagnetischen Felder handelt. In vitro Experimente deuten nur auf einen thermischen Einfluss oberhalb der Grenzwerte hin. Tierexperimente zeigen keinen gesundheitlich relevanten Einfluss elektromagnetischer Felder auf die Fruchtbarkeit. Da die beschriebenen Beobachtungen am Menschen nicht abschließend geklärt sind, sollten die Vorsorgeempfehlungen des BfS berücksichtigt werden."

übernommen von: RDW Homepage

Tags:
Vorsorgeempfehlung, Fruchtbarkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum