hese bestätigt Lerchl-Kritik an UMTS-Studie (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 09.05.2008, 15:21 (vor 4950 Tagen)

Jetzt isses amtlich: Die Kritik von Prof. Alexander Lerchl an der von Prof. A. koordinierten UMTS-Studie der Uni Wien ist zutreffend - zumindest teilweise. Dies ist es heute in einem Posting bei hese (Titel: UMTS-Studie fehlerhaft) nachzulesen. Damit hat erstmals eine (mobilfunk)kritische Gruppierung die Zweifel an der Integrität des Datenmaterials der UMTS-Studie bestätigt.

Die in Kritikerkreisen stark beachtete UMTS-Studie hat bereits bei sehr schwachen SAR-Werten weit unter Grenzwert DNS-Doppelstrangbrüche unter Einwirkung von UMTS-Funkfeldern gemeldet.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
UMTS-Studie, Wissenschaftsskandal, Austausch, Hese-Forum


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum