Vorschlag für Experiment (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 07.03.2007, 14:02 (vor 4900 Tagen) @ H. Lamarr

Was sie sofort spürt sind die Mammutsender an der Autobahn.

Eigentlich dürfte sie das wegen des fehlenden Strahlenfühlorgans nicht können, aber wenn sie es sagt, dann fragen Sie die Dame doch bitte mal, ob sie bei folgendem Experiment mitmachen würde:

- Fahrt auf zuvor nicht bekanntgegebenen Autobahnstrecken (kann auch Landstraße sein).
- Im Auto keine Sendetechnik (Handy etc.)
- Probandin hat verbundene Augen und ist mit einem Personendosimeter am Oberarm ausgestattet, evtl. ist auch noch ein GPS-Empfänger (Ortung) mit dabei.
- Kein Gespräch Fahrer/Probandin während der Versuchsfahrt.
- Fahrt zu verkehrsschwacher Zeit, damit Telefonate aus vorbeifahrenden PKWs den Test nach Möglichkeit nicht verfälschen.
- Probandin soll sagen, wann sie einen Sender spürt. Diese Zeitpunkte werden festgehalten (GPS/Kilometerstand) und dienen später dazu, den genauen Ort der Meldungen in einer Autobahnkarte (z. B. Google-Earth) einzutragen.
- Vergleich von: a) Ort einer Meldung mit b) Messwert des Personendosimeters und c) Ort des nächstgelegenen Mobilfunksenders.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Experiment, Sofortwahrnehmung, Individualtest, Autobahn


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum